1. SPD Unterbezirk Bremen Stadt > 
  2. ..... > 
  3. Pressemitteilungen > 
  4. 07.11.2013 Angemessene Investitionen in die Bä...
07.11.2013

Angemessene Investitionen in die Bäder sicherstellen

Angesichts der aktuellen Diskussionen um den Sanierungsbedarf der Bäder in Bremen fordert die Vorsitzende des SPD-Unterbezirks Bremen-Stadt, Uta Kummer, eine mittel- und langfristige Investitionsplanung für die Hallen-, Frei- und Kombibäder in den Bremer Stadtteilen.

„Um die Bäderlandschaft in den Stadtteilen Bremens langfristig sicherzustellen, ist eine verlässliche Investitionsplanung erforderlich, die ihren Namen auch verdient hat,“ so Uta Kummer. „Dazu reicht es nicht, einzig und allein die reine Betriebsbereitschaft der Bäder herzustellen. Das ist ganz normales laufendes Geschäft der jeweiligen Träger. Es geht nicht darum, sofort viel Geld auszugeben, das ist angesichts der Haushaltsnotlage Bremens auch nicht möglich. Dagegen werden aber ohne Investitionen in die Gebäudesubstanz die Probleme am Ende nur größer.“

Zuletzt war das Westbad in die Diskussion geraten, aber auch das Horner Bad hat Sanierungsbedarf. „Die Bäder sind wichtiger Bestandteil der Infrastruktur in den Stadtteilen. Gerade, wenn es für einen Strandurlaub finanziell nicht reicht oder man den Bewegungsmangel von Kindern beklagt, aber auch für die Gesundheit der älteren Generation brauchen wir langfristig bezahlbare Sportangebote im Wohnumfeld der Bremer und Bremerinnen,“ begründet Uta Kummer ihre Forderung weiter.